Wir waren die Exoten, die Daten in der Cloud hosten wollten.

Presseinterview mit Franz Hillebrand (CIO | SIGNA Groups of Companies) und Robert Hauptmann (CFO | Project Networld AG) über digitales Bauprojektmanagement.

Seit Anfang 2020 setzt Signa beim Bauprojektmanagement auf die Software projectnetworld.
Der Bau & Immobilien Report hat Robert Hauptmann, Vorstand der Project Networld AG, und
Franz Hillebrand, CIO Signa Group, an einen Tisch gebeten, um über Theorie und Praxis, Mehrwert und Grenzen der Software zu reden.

Eine Software darf keine Prozessketten erzwingen, die dem User keinen Mehrwert bringen. Wichtig ist, dass der User die Software nach seinen Bedürfnissen konfigurieren kann.

Wir messen unseren Erfolg an der Einfachheit der Lösungen. Erst wenn jedes Teammitglied die Vorteile sieht und diese für sich nutzen kann, wird eine digitale Arbeitsumgebung erfolgssicher eingesetzt.

Das gesamte Interview und alle Details sind hier nachzulesen.

Originalartikel

Mehr News

, , ,

Das war 2022

Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass den Herausforderungen der Baubranche, die beispielsweise aus dem Fachkräftmangel oder der Abwanderung qualifizierter Arbeitnehmer resultieren, durch digitale Lösungen, effizient automatisierte Prozesse und lückenlose Informationbereitstellung entgegengewirkt werden kann.
, ,

Movember

Das war der projectnetworld Movember – unsere Initiative - für mehr Bewusstsein für die Gesundheit von Männern unter dem Motto: "Boys & Girls put your razors down!" Mutige und selbstlose Kollegen haben sich einen Schnurrbart wachsen lassen.
, , , ,

Release 10.0

projectnetworld 10.0 bringt Ihnen und Ihren Projekten 36 neue Funktionen für mehr Effizienz in Ihren Arbeitsabläufen, ein Plus an Usability, neue Kernmodule und ein Technologie-Update für noch mehr Performance und Sicherheit.
, ,

Die Zukunft des digitalen Bauprojektmanagements heißt CDE

Allem voran hat das verfügbare Internet auf den Baustellen die Art, wie Projektteams zusammenarbeiten, stark verändert. Zudem hat nicht der Wunsch, sondern die Notwendigkeit, ausgelöst durch eine Pandemie, die Baubranche vom digitalen Schlusslicht in die digitale Top-Liga gebracht. -Vernetztem Bauen, mit All-In-One-Plattformen als Common Data Environment (kurz CDE), wird hierbei das größte Erfolgspotenzial vorhergesagt.
,

back to work

Im September - nach der Urlaubszeit - beginnt für viele eine intensive Arbeitszeit. Es gibt Aufgaben, die vor dem Urlaub offen geblieben sind, Projekte die bis zum Jahresende abgeschlossen werden sollen und neue Projekte die im Herbst starten. Das Common Data Environment von projectnetworld ist die zentrale Informationsquelle, die alle Projektbeteiligten nach dem Urlaub auf Stand bringt.

Urlaub 2022 – offline is the new luxury

Ob Strand & Meer, Wandern & Lagerfeuer, Glamping oder Segeln. Für alle, die im Urlaub auch mal auf Smartphones verzichten und dem WiFi entkommen möchten, biete projectnetworld mit der Stellvertreter Funktion den Luxus entspannt offline zu sein.
,

Release 9.17

projectnetworld 9.17 bringt Ihnen und Ihren Projekten mehr als 20 neue Funktionen, mehr Effizienz in Ihre Abläufe, ein Plus an Usability für ihre User und Projektadministratoren, ein neues Kernmodul zur Archivierung Ihrer Projekte und noch mehr Performance und Sicherheit durch eine neue IT-Infrastruktur - betrieben in den modernsten Rechenzentren Österreichs.
Digitale Lösungen Baumanagement

Viele gute Gründe für die Digitalisierung von Bauprojekten

Durch effiziente Prozesse, Informationstransfer in Echtzeit und transparenten Wissenstransfer können Wettbewerbsvorteile geschaffen werden. Ganzheitliche Digitalisierungsstrategien erleichtern so nicht nur das Arbeiten für alle Projektbeteiligten, sondern ermöglichen es auch Prozesse zu optimieren für mehr Effizienz.

Digital Leader sind erfolgreicher

DIGITALISIERUNG ALS PRODUKTIVITÄTSBOOST - Wie in anderen Branchen auch, profitieren Digital Leader in der Bauwirtschaft von einem hohen Digitalisierungsgrad.