SOLID-Konferenz 2019: Gelungenes Debüt von Project Networld

Digital ist mehr als BIM – Unter diesem Motto fand am 19.09.2019 zum vierten Mal die renommierte Konferenz des SOLID-Magazins statt, bei der sich alles um das Thema Digitalisierung in der Baubranche dreht.

Mehr als 250 Teilnehmer besuchten die SOLID Konferenz dieses Jahr, die sich in den spannenden Beiträgen der renommierten Speaker über die Digitalisierung in der Bauwirtschaft informierten und die Gelegenheit nutzen sich auszutauschen. Viele der Vorträge drehten sich dabei selbstverständlich um BIM, vor allem wie BIM heute schon umgesetzt wird und welche Potenziale in diesem Bereich noch schlummern. Auch Startups hatten die Gelegenheit ihre Produkte und Ideen zu präsentieren.

Dass mittlerweile ein Kulturwandel in der Bauwirtschaft geschehen ist und allen Handelnden die Bedeutung der Digitalisierung klar ist ging auch aus der Podiumsdiskussion am Ende der Konferenz hervor. BIM ist nur die Mutter der Digitalisierung, wie es Peter Krammer, Vorstandsmitglied der STRABAG, ausdrückte. Die Digitalisierung der Bauprozesse ist wohl die derzeit wichtigste Herausforderung, der sich alle in der Bauwirtschaft stellen.

Project Networld nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Fachtagung teil. Dazu Robert Hauptmann, Vorstand der Project Networld AG:

Robert Hauptmann Mitglied des Vorstands der Project Networld AG
Ing. Mag. Robert Hauptmann

„Die SOLID Konferenz war für uns eines der Highlights dieses Jahres. Hochkarätige Vorträge, viele Brancheninsider und das rege Interesse an unseren Praxisbeispielen, die wir gemeinsam mit unseren Kunden ÖBB und ASFiNAG präsentieren durften, zeigen welchen Stellenwert das Thema Digitalisierung in der Baubranche hat.“

Project Networld AG entwickelt und betreibt die gleichnamige Bauprojektmanagement Lösung, die für vor allem durch die einfache Bedienbarkeit und schnelle Einsatzfähigkeit der Software besticht. projectnetworld bietet Projekten jeder Größenordnung Funktionen und Werkzeuge, die die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden durch eine einfache Anpassbarkeit der Lösung punktgenau unterstützen. Deborah Kilian, Vorstandsvorsitzende der ProjectNetWorld AG, erzählt dazu:

Deborah Kilian Vorstandsvorsitzende der Project Networld AG
Mag. Deborah Kilian

„Wir schätzen uns sehr glücklich, dass wir seit 20 Jahren, gemeinsam mit namhaften Kunden aus dem Anlagenbau, Bau und der Infrastruktur, an Lösungen und digitalen Werkzeugen „aus der Branche für die Branche“ entwickeln dürfen. Ein Unterschied, der dem einzelnen Benutzer ebenso zugutekommt, wie dem Projektleiter oder Auftraggeber.“

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.