Claim
Xing --> Youtube Facebook
 

» Aufbau & OrganisationProdukttour

» Termine & AufgabenProdukttour

» Kosten & RessourcenProdukttour

» PortfoliomanagementProdukttour

» Datenbanken & FormulareProdukttour

» DokumenteProdukttour

» CollaborationProdukttour

» Projektvorlagen

» BerichteProdukttour


aufbau & organisation  
 

ProjectNetWorld wurde entwickelt, um allen Projektbeteiligten wie Führungskräften, Projektportfoliomanagern, Projektleitern, Projektmitarbeitern, externen Mitarbeitern und Partnern eine einheitliche Arbeitsumgebung zu schaffen.

Das System bietet unterschiedliche Arbeitsbereiche, die einen gezielten Informations- und Kommunikationsfluss gewährleisten, und unterstützt so die persönliche Arbeit des Benutzers genauso wie die Zusammenarbeit innerhalb einer Projektgruppe, Abteilung oder im Unternehmen.

Factsheet - aufbau & organisation|pdf|


arbeitsbereiche  
 

MyWorld

Die MyWorld ist der persönliche Arbeitsplatz eines Benutzers. Hier werden dem Teilnehmer alle Informationen aus seinen Projekten wie Termine, Aufgaben, To-Dos aber auch Einladungen zu Besprechungen automatisch zusammengefasst, und übersichtlich dargestellt. Andere Benutzer haben zu diesem persönlichen Arbeitsbereich keinen Zutritt.

ProjectWorld

Der Kern des Systems ist die ProjectWorld. Hier werden Projekte geplant, gesteuert, abgewickelt und kontrolliert. Projektinformationen werden zentral verwaltet und den Projektteilnehmern automatisch, je nach Berechtigung, strukturiert zur Verfügung gestellt. Werden gleichzeitig mehrere Projekte abgewickelt, so können diese in einem Projektportfolio zusammengefasst und übergeordnet verwaltet werden.

BusinessWorld

Die BusinessWorld ist der Arbeitsbereich, um organisatorische Einheiten wie beispielsweise Unternehmen oder Abteilungen, Geschäftsbereiche, Standorte, Arbeitsgemeinschaften, Konsortien, etc. strukturiert abzubilden und allgemeingültige und projektübergreifende Informationen zentral zu verwalten. Auf diese Weise können wichtige Informationen, zentrale Termine, allgemeines Wissen bzw. spezielles Know-how zugänglich gemacht werden.

übersichten  
 

Jeder Arbeitsbereich verfügt über eine zentrale Übersicht. Hier wird aktuelle Termine, neue Informationen, offene Aufgaben, etc. inhaltlich aufbereitet und grafisch dargestellt.

teilnehmerverwaltung  
 

Die Verwaltung von Teilnehmern, deren Stammdaten, Verantwortlichkeiten und Aufgaben inkl. Status kann sowohl im Rahmen der Linienorganisation als auch auf Projektebene erfolgen.

zugriffsrechte  
 

Zuverlässige Berechtigungskonzepte haben in Zusammenhang mit IT-Systemen eine wichtige Bedeutung, da sie den autorisierten Zugriff auf Daten und Informationen regeln. Auf diese Weise werden die Rechte für die Bearbeitung von Daten festgelegt - d.h. wer darf welche Informationen erstellen, sehen, lesen, verändern oder löschen.

IT COMPLIANCE - unser Beitrag zur Sicherheit Ihrer Daten

IT-Compliance ist eine Disziplin der Unternehmensführung, die sich vorrangig mit gesetzlichen, unternehmensinternen und vertraglichen Regelungen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit beschäftigt.

Die wichtigsten Themen sind hierbei:

  • Informationssicherheit (z.B. Integrität d.h. die Verhinderung unautorisierter Modifikation von Informationen, Vertraulichkeit, etc.)
  • Verfügbarkeit der Daten
  • Datenaufbewahrung (für z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflicht, Gewährleistungs- und
    Garantiezeiträume, etc.)
  • Datenschutz (d.h. das Recht auf den Schutz der persönlichen Daten)

Für uns als Software-as-a-Service-Anbieter haben Sicherheit und Verfügbarkeit aller Daten einen hohen Stellenwert:

  • Rollen und Zugriffsrechte bieten ein hohes Maß an Integrität und Vertraulichkeit
  • Protokolle bei Aktionen gewährleisten eine dokumentierte Nachweisbarkeit
  • sichere Datenübertragung garantiert den Schutz vor unerlaubtem Zugriff
  • die Architektur der ProjectNetWorld entspricht den modernsten Sicherheitsstandards
  • Hard- und Software basieren auf bewährten und zertifizierten Technologien
  • der Betrieb erfolgt in einem Hochsicherheitsrechenzentrum

Generell basieren Zugriffsrechte auf entsprechenden Funktionen im Unternehmen bzw. in Projekten (sogenannte Rollen) und können daher eine Organisation exakt abbilden bzw. diese wiederspiegeln.

Sind diese Rollen festgelegt, so können für jede dieser Rollen die Rechte einfach und rasch eingestellt werden. Wird ein neuer Teilnehmer auf die ProjectNetWorld eingeladen, können diesem eine oder mehrere Rollen, abhängig von dessen Funktion in der Organisation (Unternehmen, Abteilung, Standort, etc.) bzw. im Projekt, zugewiesen werden.

Kommt es zu Veränderungen der Zuständigkeiten (z.B. Mitarbeiterwechsel) oder zu Veränderungen der Geschäftsprozesse, so werden Rollen einmalig an die Änderungen angepasst. Dadurch wird gewährleistet, dass das Berechtigungskonzept immer konsistent und überschaubar bleibt.

Sollten darüber hinaus Erfordernisse oder Sonderfälle auftreten, die spezielle Zugriffsrechte erforderlich machen, so können Rechte zusätzlich auf Objektebene (z.B. auf ein spezielles Dokument) oder sogar auf Feldebene (z.B. auf ein Formularfeld) erfolgen. Auch die Möglichkeit der Einstellung von Rechten für einzelne Personen ist über personenbezogene Rechte möglich.

BENUTZERVERWALTUNG - einfach & schnell

  • voreingestellte Basisrollen ermöglichen einen schnellen Start
  • bestehende Rollen können einfach angepasst werden
  • weitere Rollen können jederzeit hinzugefügt werden
archivierung  
 

Eine elektronische Archivierung ermöglicht eine langzeitige und unveränderbare Aufbewahrung von Projektinformationen. Dazu stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung.

Systemarchivierung

Jedes abgeschlossene Projekt kann auf der ProjectNetWorld archiviert werden. Dazu werden die Zugriffsrechte eine definierte Zielgruppe mit reinen Leserechten eingeschränkt. Die Vorteile dieser Systemarchivierung sind:

  • eine gesicherte Aufbewahrung unter Beibehaltung der Funktionalität (Suche, Filter, Übersichten, Listenansichten, Verknüpfungen, etc.
  • die Leserechte gewährleisten die Unveränderbarkeit aller Daten
  • jeder Zugriff auf Daten wird mitgeschrieben
    Garantiezeiträume, etc.)
Export der Projektdokumentation

Die gesamte Projektdokumentation wird auf ein externes Speichermedium exportiert und kann zusätzlich in jedes beliebige System übernommen werden.